WEKA QM - Software, Ratgeber und Schulungen

Lean Management

Lean Management
Quelle: © bounlow-pic / fotolia

Überblick

Lean Management boomt wieder in Produktions- und Logistikbetrieben und bahnt sich gleichsam unaufhaltsam seinen Weg in Büro und Verwaltung. Aus gutem Grund: Das Produktivitätspotential für Unternehmen ist enorm und reicht von der Gestaltung schlanker, wertschöpfender Prozesse bis hin zur Führung im Lean Management.

Lean Management ging aus der schlanken Produktion (Lean Production) der Automobilindustrie hervor. Aufgrund der Mangelsituation entstand nach dem Zweiten Weltkrieg das japanische Toyota Production System (TPS), das auf den Managementphilosophien von Edward Deming und Kaoru Ishikawa aufbaut und das zugleich sowohl Philosophie, Konzept als auch Methodenkasten zur Vermeidung jeglicher Verschwendung ist.

Bei uns wurde das TPS zu Beginn der 1990er-Jahre durch die MIT Studie "Die zweite Revolution in der Automobilindustrie" unter der Bezeichnung Lean Management bekannt.

 

Definition

"Der Begriff Lean Management (in deutschen Übersetzungen auch Schlankes Management) bezeichnet die Gesamtheit der Denkprinzipien, Methoden und Verfahrensweisen zur effizienten Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette industrieller Güter. ... "
[➥ sehen Sie auch: Lean Management, Quelle: Wikipedia]

 

Die Prinzipien Wertschöpfung und Verschwendung

Durch die systematische Analyse von Schwachstellen und den Einsatz praxiserprobter Lean-Methoden und -prinzipien werden die Wertströme eines Unternehmens nachhaltig verbessert. Ein einfacher Arbeitsprozess verdeutlicht die beiden Elemente Wertschöpfung und Verschwendung.

Ein Mitarbeiter hat den Auftrag, einen Haken an der Wand mit einer Schraube zu befestigen:

Lean Prinzip - Wertschöpfung und Verschwendung
Abb.: Lean Prinzip: Wertschöpfung und Verschwendung, Quelle: © WEKA MEDIA GmbH & Co.KG

Um Verschwendung zu minimieren und Wertschöpfung zu maximieren, gibt es Strategien, Methoden und Werkzeuge, die im eigenen Unternehmen Top Down beschlossen und anschließend bestmöglich und nachhaltig an die Mitarbeiter vermittelt werden müssen.

 

Methoden und Werkzeuge

Aus der Sicht des Lean Managements sind schlanke, möglichst verschwendungsfreie Prozesse die wichtigsten Bausteine, um die Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens sicherzustellen und seine Wachstumschancen zu gewährleisten. Dazu müssen komplexe Zusammenhänge mit geeigneten Analysemethoden dargestellt werden, damit Potenziale und Unwirtschaftlichkeiten im Unternehmen offengelegt werden können. Für die Umsetzung der Management-Prinzipien greift das Lean Management auf bestimmte Methoden und Werkzeuge zurück.

Hier eine Übersicht einiger wichtiger Methoden:

Natürlich existieren noch weitere Methoden, die jedoch hier nicht vollständig aufgelistet werden können.

 

Schulung mit PPT-Präsentationen und Vorlagen

Einführung im Unternehmen

Wenn Sie ein bestehendes Lean-Management-System wieder in die richtige Spur bringen wollen oder den Grundstein für ein funktionierendes Just-in-time-System legen und Lean Management in Ihrem Unternehmen einführen möchten, dann müssen Sie die Lean-Philosophie, das Verständnis des Kaizen und wichtige Kenntnisse über Lean Management Methoden wirksam vermitteln können.

 

Schulungspaket Lean Management

Schulungspaket Lean Management: PPT-Präsentationen, Flipchart-Übungen und Cartoons auf CD-ROM

Mit dem Schulungspaket Lean Management schulen Sie Ihre Mitarbeiter zu Top-Lean-Methoden mit professionellen PPT-Präsentationen, Cartoons und Flipcharts. Alle Schulungsunterlagen wurde zu diesem Zweck aus professionellen Schulungen zu den wichtigsten Lean-Themen aus der langjährigen, erfolgreichen Praxis der Berater von TQM Training & Consulting zusammengestellt. TQM Training & Consulting ist seit 2012 eine Marke der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG.

Mit "Schulungspaket Lean Management" können Sie die Philosophie, die Prinzipien und die Methoden von Lean Management und Lean Produktion in Ihr Unternehmen tragen und den strategischen und wirtschaftlichen Nutzen des Lean-Ansatzes vermitteln. Sie vermeiden die üblichen Missverständnisse, etwa dass Lean Management nur zur Kostensenkung durch Mitarbeiterentlassungen diene oder dass es sich lediglich um "ein weiteres Projekt" handle. Sie sorgen vielmehr dafür, dass der Funke der Lean-Philosophie überspringt und Führungskräfte und Mitarbeiter zu Botschaftern und aktiven Mitgestaltern Ihres Lean-Systems machen.


Schulungsunterlagen

PowerPoint-Präsentationen
Alle Folien zeigen die wesentlichen Punkte von Lean Management anhand verdeutlichender Bilder.

Lean Management PPT Präsentation
Abb.: Lean Management: PowerPoint-Präsentationen, Quelle: © WEKA MEDIA GmbH & Co.KG

Die enthaltenen PowerPoint-Präsentationen zeigen die wesentlichen Punkte von Lean Management anhand verdeutlichender Bilder.
Ausführliche Moderationstexte in der PowerPoint-eigenen Notizfunktion helfen optimal zu vermitteln, was die einzelnen Folien verdeutlichen sollen. Sie können eigene Ergänzungen einfach durchführen und diese abspeichern.

 

Flipchart-Zeichnungen und Übungen
Mit Flicpcharts bereichern Sie Ihre Lean Management Schulung um eine weitere Vermittlungsform und können Sie dank genauer Zeichenanleitung lebhafter gestalten.

Lean Management Flipchart Zeichnungen
Abb.: Lean Management: Flipchart Zeichnungen, Quelle: © WEKA MEDIA GmbH & Co.KG

 

In den Schulungsunterlagen finden Sie weiterhin:

 

5S Methode

Die 5S-Methode ist ein bewährtes Instrument, Arbeitsplätze und Arbeitsumgebungen von Unnötigem zu befreien und sich auf das Wesentliche einer Tätigkeit oder Prozesskette zu konzentrieren. Sie werden bei dauerhafter Anwendung der 5S-Methode überrascht sein, wie viel zusätzliche Zeit Ihnen plötzlich für Ihre wertschöpfenden Tätigkeiten zur Verfügung steht, da Sie sich nicht mehr mit Such- und Umräumaktionen aufhalten müssen.

Ein Arbeitsplatz mit einem dauerhaft funktionierenden 5S-System stellt häufig den ersten Schritt hin zu einem Lean Management im Unternehmen dar. Die 5S-Methode ist somit ein wichtiges Tool des Lean Managements, das der unmittelbaren Prozessverbesserung am Arbeitsplatz dient.

Die Bezeichnung 5S steht für:

  1. Sortiere aus
  2. Systematisiere
  3. Säubere
  4. Standardisiere
  5. Selbstdisziplin

Die 5S Methode dient nicht dazu, den Arbeitsplatz "schöner" zu machen, sondern ihn für die Sicherstellung einer verschwendungsfreien bzw. effizienten Arbeitsdurchführung optimal zu gestalten.

 

Beispiel für einen 5S Arbeitsplatz

Das Ziel von 5S ist es, von einem chaotischen, verschwendungsreichen und nicht standardisierten Arbeitsplatzsystem zu einer gut organisierten, verschwendungsfreien und damit "schlanken" Arbeitsplatzgestaltung zu gelangen.

Lean Management - Arbeitsplatz ohne 5S Methode
Abb.: Lean Management - Arbeitsplatz ohne 5S Methode, Quelle: © WEKA MEDIA GmbH & Co.KG

Im Bild liegen z.B. Schraubenschlüssel irgendwo auf dem Boden und werden nach langem Suchen und Gebrauch vermutlich wieder "irgendwo" abgelegt. Hierdurch beginnt der verschwenderische Suchvorgang von Neuem.

An 5S-Arbeitsplätzen dagegen hat "jedes Ding seinen Platz", d.h., es herrscht eine sichtbare Ordnung.

Abb.: Lean Management - 5S Arbeitsplatz
Abb.: Lean Management - 5S Arbeitsplatz, Quelle: © WEKA MEDIA GmbH & Co.KG

Die Werkzeuge befinden sich z.B. an sogenannten Shadowboards (auch Schattenbretter genannt) an dem ihnen fest zugeordneten Platz, an dem sie am meisten gebraucht werden und gut erreichbar sind. Die Maschinenstellplätze und Mitarbeiterwege sind durch aufgeklebte oder aufgemalte Linien gut zu erkennen. Aus dem Bild ist ersichtlich, dass die 5S-Methode zur sichtbaren Ordnung am Arbeitsplatz beiträgt und Abweichungen vom Sollzustand auf einen Blick sichtbar macht. Sie ist somit ein Instrument des visuellen Managements.

Durch die Ordnung werden auch Störungen schneller sichtbar. In der Folie hat z.B. die eingekreiste Maschine eine Leckage, die in der Unordnung bei der vorherigen Folie gar nicht weiter auffällt. Diese Ordnung hat vor allem auch psychologische Effekte:

 

5S Methode - Workshop für ein Pilotprojekt

5S ist schnell erlernbar. Veranstalten Sie dazu am besten eine Workshop, in dem ein Bereich als Pilotprojekt nach dem 5S-Prinzip organisiert wird. Praktisches Hilfsmittel kann dazu das einsatzfertige 5S-Starter-Kit von TQM sein.

 

Wichtig: Ohne die bedingungslose Unterstützung der Obersten Leitung aber auch durch eine, vor allem am Anfang intensive Führung wird sich das 5S-Prinzip nicht dauerhaft im Verhalten der Mitarbeiter verankern.

Starten Sie Ihren 5S-Workshop gut vorbereitet: Mit dem TQM-5S-Starter-Kit!

 

5S Methode - E-Learning für Mitarbeiter

Die Durchführung der 5S-Methode stellt in den meisten Fällen den ersten Schritt zur wirksamen Einführung eines Lean Management dar. Sind die Arbeitsplätze effizient und optimal eingerichtet, kann die eigentliche Verbesserung des gesamten Produktions- und Dienstleistungsprozesses beginnen. Entscheidend ist, dass Sie die Mitarbeiter auf Ihrer Seite haben.

Mit dem E-Learningkurs 5S-Methode für Mitarbeiter lernen Ihre Mitarbeiter die 5S-Methode kennen und wissen anschließend, wie sie zur optimalen Arbeitsplatzorganisation aktiv beitragen können. Ihre Mitarbeiter nutzen die Vorteile dieser bewährten Methode als Baustein für eine langfristig erfolgreiche Unternehmenskultur.

 

 

Lean Management - Software und Produkt-Tipps

WEKA bietet Ihnen für den Themenbereich Qualitätsmanagement praxiserprobte und rechtssichere Software und Fachinformationen. Nachfolgend möchten wir Ihnen dazu einige wichtige Lösungen zum Thema Lean Management vorstellen.

 

 

WEKA Shop & Kunden-Service

Für mehr Informationen zum Thema Lean Management stehen Ihnen unsere erfahrenen Kundenberater unter der Nummer 08233 / 23-4050 zur Verfügung.

Für einen umfassenden Überblick über unsere QM Software-Lösungen und Fachinformationen wählen Sie bitte die nachfolgenden Links - Sie kommen direkt zur Produkt-Übersicht, in denen Sie die neueste QM-Software, Ratgeber, Vorschriften, E-Learning Schulungspakete usw. bestellen können.