WEKA QM - Software, Ratgeber und Schulungen

ISO 9001:2015

ISO 9001:2015
Quelle: bounlow-pic / fotolia

Zielsetzung

Zielstellung der DIN EN ISO 9001:2015 (kurz: ISO 9001:2015) ist es, Anforderungen an ein QM-System darzulegen, mit deren Erfüllung die Organisation den Nachweis dafür erbringt, konforme Produkte und Dienstleistungen herzustellen und zu liefern bzw. zu erbringen. Sie gliedert sich in sieben Hauptprozesse: Kontext der Organisation, Führung, Planung, Unterstützung, Betrieb, Bewertung der Leistung und Verbesserung. Ihre Anforderungen sind die Grundlage für eine Zertifizierung des QM-Systems nach ISO 9001:2015.

 

Überblick

Seit ihrer ersten Publikation im Jahr 1987 sind die internationalen Normen der ISO-9000er-Reihe für ein Qualitätsmanagementsystem die meistgekauften Normen aller Zeiten. Die Norm ISO 9001 enthält Anforderungen an bestimmte Aspekte eines generischen Qualitätsmanagementsystems. Diese Anforderungen können an die Gegebenheiten des jeweiligen Unternehmens und der jeweiligen Branche angepasst werden.

Das richtige Anwenden eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 ergibt für das Management einer Organisation eine erhöhte Zuversicht, dass die bereitgestellten Produkte bzw. Dienstleistungen korrekt und mit den Kundenbestellungen und den Kundenanforderungen konform sind.

 

Zertifikat nach ISO 9001:2015

Falls Kunden dies wünschen oder verlangen, kann die richtige Anwendung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 formell nachgewiesen werden. Dies erfolgt durch eine Überprüfung (Audit) und Zertifizierung durch eine unabhängige Partei (Zertifizierungsstelle). Für viele Kunden ist die erfolgreiche Zertifizierung mittlerweile Grundlage für die Auftrags- oder Projektvergabe.

Auf der anderen Seite sehen viele Organisationen eine Zertifizierung nach ISO 9001 als "Aushängeschild" mit der Möglichkeit, bei potenziellen Kunden die "Qualität" ihrer Produkte und Dienstleistungen anzupreisen. In einer globalisierten Industrie- und Handelswelt, in der das gegenseitige Vertrauen über lange Distanzen wichtig ist, zeigt sich, dass ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 als unerlässliche "Eintrittskarte" zum Markt gilt.

 

Aufbau, Umsetzung, Weiterentwicklung

Mit der Praxislösung QM-System nach ISO 9001:2015 bauen Sie Ihr Qualitätsmanagement übersichtlich und prozessorientiert auf, bereiten es auf eine reibungslose Zertifizierung vor und entwickeln bestehende Systeme weiter. So schaffen Sie es alle Normforderungen der aktuellen ISO 9001:2015 umzusetzen und sparen zudem wertvolle Zeit.

 

QM-System nach ISO 9001:2015

QM-System nach ISO 9001:2015 - Aufbau - Zertifizierung - Weiterentwicklung!

Die neue ISO 9001:2015 steht bei den Erläuterungen im Mittelpunkt. Um den Text für die praktische Umsetzung bestmöglich zu entschlüsseln, haben wir folgende Struktur gewählt:

Neben den Normkommentaren finden Sie Praxistipps und Leitfäden dazu, wie Sie Ihr Qualitätsmanagementsystem so aufbauen, dass es Ihrer Organisation, Ihrem Unternehmen gerecht wird. Mit Praxisbeispielen ziehen Sie die richtigen Schlüsse für Ihre individuelle Umsetzung der Norm. Ratgeber zur Zertifizierung helfen Ihnen, Ihr Zertifikat möglichst effizient zu erhalten.

 

Arbeitshilfen

QM-System nach ISO 9001:2015

Viele der unter den Nachweisen vorgestellten Arbeitshilfen und zahlreiche weitere finden Sie unter "Arbeitshilfen".

Erleichtern Sie sich den Arbeitsalltag mit diesem umfassenden Fundus an nützlichen und praxisbewährten "Zeitsparern" – Arbeitshilfen, Checklisten, Dokumenten, Nachweisen, Vorlagen, bis hin zum Muster-QM-Handbuch, wenn Sie dieses auf freiwilliger Basis auch nach der Umsetzung der ISO 9001:2015 weiterführen möchten.

 

Übergangsregelungen für die Zertifizierung

Eine wichtige Frage für die zertifizierten Unternehmen sind die Übergangsregeln zum Wechsel von der ISO 9001:2008 auf die 2015er-Version.

Als Norm tritt die ISO 9001:2008 mit Veröffentlichung der ISO 9001:2015 außer Kraft. Es ist jedoch eine dreijährige Übergangsfrist für die Umstellung vorgesehen. Das heißt, nach der Veröffentlichung der neuen Norm werden Zertifikate auf Basis der Vorgängernorm maximal drei Jahre gültig sein, jedoch spätestens mit dem dritten Jahrestag der Veröffentlichung der 2015er-Version ablaufen.

Abb.: Meilensteine und Übergangsfristen für die Umstellung auf die ISO 9001:2015

 

Planung des Übergangs

Grundsätzlich sind Zertifizierungen noch am Tag der Veröffentlichung der neuen Version möglich, soweit die ausgewählte Zertifizierungsgesellschaft akkreditiert ist. Sollten Sie noch Zeit für die Umstellung auf die neue Norm benötigen, sind auch weiterhin Erst-/Rezertifizierungen nach der alten Norm in der Übergangsphase möglich. Hier ist zu beachten, dass diese Zertifikate eine verkürzte Laufzeit bis zum Ende der Dreijahresfrist besitzen. Jährliche Überwachungsaudits sind während der Übergangsfrist jederzeit möglich, um die bestehende Laufzeit der 2008er-Zertifikate auszuschöpfen.

Die Übergangsaudits

Für den Übergang sind komplette Audits – Bereitschaftsbewertung Stufe 1 und Systemaudit (Stufe-2-Audit) – zu planen. Der geringste Aufwand entsteht durch den Übergang im Rahmen eines regulären Rezertifizierungsaudits nach Ablauf des alten Zertifikats. Dann fällt nur der zusätzliche Aufwand für die Bereitschaftsbewertung an. Diese kann je nach Reife des Qualitätsmanagementsystems der Organisation bei der Organisation vor Ort oder als Dokumentenprüfung durch den Auditor extern erfolgen.

Einige Zertifizierungsgesellschaften bieten zusätzlich sogenannte Delta-Audits an. Diese können auf die Bereitschaftsbewertung angerechnet werden, falls sie in einem Zeitraum von weniger als sechs Monaten vor dem Stufe-2-Audit durchgeführt werden.

 

Gegenüberstellung der Versionen ISO 9001:2008 und ISO 9001:2015

Um alle notwendigen Anpassungen für das eigene QM-System zu identifizieren, ist eine Deltaanalyse unerlässlich. Nutzen Sie dafür die Gegenüberstellung der beiden Versionen ISO 9001:2008 und ISO 9001:2015 in der Fachbroschüre unseres Produktes ISO 9001: Die Revision 2015.

Praktische Gegenüberstellung der ISO 9001:2008 links und der ISO 9001:2015 rechts
Abb: Praktische Gegenüberstellung der ISO 9001:2008 links und der ISO 9001:2015 rechts

 

ISO 9001 - Die Revision 2015

ISO 9001: Die Revision 2015
Änderungen – Auswirkungen – Maßnahmen!

Darin werden die Änderungen von Experten kommentiert und für die Praxis in bestehenden QM-Systemen interpretiert. Damit gelingen Ihnen die Bestimmung der für Sie relevanten Änderungen und die Formulierung der wirklich notwendigen Maßnahmen.

Auf der beiliegenden CD-ROM finden Sie zahlreiche Delta-Checklisten im Word-Format, mit denen Sie die Umsetzung in Ihrem Managementsystem überprüfen und kontrollieren können.

Mit einsatzfertigen Schulungspräsentationen im PowerPoint-Format vermitteln Sie die Änderungen der Norm. Die Präsentationen sind komplett anpassbar, so dass Sie Ihre individuellen Maßnahmen direkt einbinden und kommunizieren können. So gelingt Ihnen die Umsetzung der neuen ISO 9001:2015 gemeinsam mit Ihren Kollegen.

Fachbuch:

Inklusive CD-ROM:

Wenige Unternehmen sind fertig

Erstaunlich ist, dass bisher nur wenige Unternehmen auf die neue Norm überhaupt umgestellt haben. Laut Angaben eines großen Zertifizierers haben in 2016 erst 10 bis 15 % der Unternehmen ihre Systeme auf den neuen Stand gebracht. Dies rührt sicherlich auch daher, dass Auditoren fast unisono ihren Kunden empfohlen haben, sich Zeit zu lassen.

Engpässe 2018 sind vorprogrammiert

Nach Schätzungen von Experten werden mindestens 50 % der Unternehmen ihre Systeme erst 2018 umstellen. Dies dürfte dann zu massiven Engpässen bei den Zertifizierungsauditoren führen, da hier die Kapazitäten entsprechend begrenzt sein werden. Eine ganze Reihe von Auditoren, insbesondere die ältere Generation, hat die Umstellung darüber hinaus genutzt, um sich aus dem Geschäft zu verabschieden. Dadurch wird sich die Situation noch zusätzlich verschärfen.

Chancen frühzeitig nutzen

Sie sollten daher jetzt die Chance ergreifen, Ihre Systeme schnellstmöglich umzustellen, um vom Nutzen der Änderungen für Ihr Unternehmen zu profitieren. Je länger Sie warten, desto mehr Potenzial geht Ihnen verloren.

 

Anforderungen der ISO 9001:2015 an Mitarbeiter und Führungskräfte vermitteln

Die ISO 9001:2015 fordert im Abschnitt 7.1, dass ein Unternehmen kompetentes Personal für sein QM-System bereitzustellen hat. Im Vergleich zur Normfassung aus dem Jahr 2008, in der sich diese Anforderung nur auf Personal bezog, welches die Qualität beeinflussende Tätigkeiten ausübte, werden jetzt alle Personen angesprochen, die unter Aufsicht des QM-Systems stehen.

Die Anforderung der Norm bezieht sich nicht nur auf festangestellte Mitarbeiter, sondern auch auf befristet Beschäftigte und externe Dienstleister. Die geforderten Kompetenzen sind einerseits für die bereits im Unternehmen tätigen und andererseits für neue Mitarbeiter sicherzustellen, die im Rahmen der Personalbeschaffung ein entsprechendes Auswahlverfahren zu durchlaufen haben.

Eine besondere Bedeutung hat die Vermittlung des Qualitätsbewusstseins. Mitarbeiter und Führungskräfte sollen künftig genau über die eigene Rolle im QM-System und über ihren eigenen Beitrag dazu Bescheid wissen.

Mit dem Schulungspaket ISO 9001:2015 bringen Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen in Ihrem Unternehmen auf einen einheitlichen Wissensstand zur ISO 9001:2015 und kommen damit der Schulungsforderung laut Kapitel 7.3 "Bewusstsein" in der aktuellen Norm nach.

 

Zeit sparen und standardisieren

Das einsatzfertig vorbereitete Schulungsmaterial spart Ihnen Zeit und Aufwand bei der Vorbereitung und gibt Ihnen dabei die Sicherheit, Ihre Schulungen professionell abhalten zu können.

Schulungspaket ISO 9001:2015

Schulungspaket ISO 9001:2015
PPT-Präsentationen, Übungen, Dokumentationsvorlagen

Jede Präsentationsfolie ist mit einem ausführlichen Moderationstext versehen, den Sie selbst anpassen, erweitern, individualisieren können. Dadurch bereiten Sie sich optimal vor und sind in Ihrem Vortrag sattelfest und sicher. Als vollständige Standardmoderation können Sie jedoch auch einfach die vorbereitete Referentenunterlage im PDF-Format verwenden.

Aktivieren und motivieren

Sie können Ihre Teilnehmer mit den vorbereiteten Beispielen und Übungen zum Mitmachen und zur Vertiefung der Inhalte anregen. Dabei unterstützen Sie Übungsanleitungen und Teilnehmerunterlagen, die Sie ebenfalls bequem an Ihr Unternehmen anpassen können z.B. durch das Einbinden des Firmenlogos und eigener Bilder.

Prüfen und Verbessern

Mithilfe der themenbezogenen Testbögen und Wirksamkeitsprüfungen messen Sie den Lernerfolg Ihrer Teilnehmer direkt und können den weiteren Schulungsbedarf ermitteln.

 

Alle Kompetenzarten berücksichtigen

Die von der ISO 9001:2015 geforderten Kompetenzen erstrecken sich nicht nur auf die Vermittlung von fachlichen Kenntnissen und Fertigkeiten, also auf die Fähigkeit und Bereitschaft, Arbeitsaufgaben selbstständig fachlich korrekt zu erledigen (Fachkompetenz). Wichtig ist darüber hinaus, dass Ihre Mitarbeiter in der Lage sind, adäquate Methoden, Instrumente und Hilfsmittel so einzusetzen, dass sie ihre Arbeitsaufgaben zufriedenstellend bewältigen können (Methodenkompetenz). Da in heutigen Arbeitsumgebungen Teamarbeit immer bedeutender wird, ist schließlich die Fähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen (Sozialkompetenz) eine unabdingbare Voraussetzung.

Geforderte Kompetenzen ermitteln

In einem ersten Schritt ermitteln Sie einen Anforderungskatalog von Kompetenzen, die für ein bestimmtes Aufgabengebiet relevant sind. Dazu führen Sie einerseits eine quantitative Bedarfsanalyse durch, in der Sie die Anzahl der Mitarbeiter bestimmen, die über bestimmte Kompetenzprofile verfügen sollen. Andererseits ermitteln Sie im Rahmen einer qualitativen Bedarfsanalyse die erforderlichen Kompetenzen, die Sie z. B. aus Stellen- oder Funktionsbeschreibungen oder aus Tätigkeitsanalysen entnehmen können.

Im Anschluss daran bestimmen Sie die Kompetenzlücke, indem Sie die tatsächlich bei den Mitarbeitern vorhandenen Kompetenzen mit dem Kompetenz-Soll-Profil abgleichen. Die tatsächlich bei den Mitarbeitern vorhandenen Kompetenzen ermitteln Sie z.B. durch eine Analyse von Berufs- und Bildungsabschlüssen, Tests, Mitarbeiterbefragungen, Beobachtungen am Arbeitsplatz oder Beurteilungen von Vorgesetzten.

Auszug aus der Qualifikationsmatrix eines Betriebs

Abb.: Auszug aus der Qualifikationsmatrix eines Betriebs

 

Führungskräfte nicht vergessen

Denken Sie bei der Planung Ihres Qualifikationsbedarfs auch an die Führungskräfte, zumal diese im QM-System in besonderer Verantwortung in ihrem Bereich stehen. Schulungsinhalte sind hier insbesondere die Qualitätspolitik und die Qualitätsziele, Führungsstile und Führungsmodelle sowie Konfliktlösungs- und Moderationstechniken, Kennzahlenauswertungen und strategische Aspekte des jeweiligen Verantwortungsbereichs.

E-Learning-Kurs zur ISO 9001 verfügbar

Nutzen Sie zur Vermttlung bereits E-Learning-Kurse? Dann sehen Sie sich am besten unser Angebot E-Learning - QM nach ISO 9001 an.

 

QM - Software und Produkt-Tipps

WEKA bietet Ihnen für den Themenbereich Qualitätsmanagement praxiserprobte und rechtssichere Software und Fachinformationen. Nachfolgend möchten wir Ihnen dazu einige wichtige Lösungen zum Thema ISO 9001:2015 vorstellen.

 

 

WEKA Shop & Kunden-Service

Für mehr Informationen zum Thema ISO 9001:2015 - Aufbau, Umsatzung und Zertifizierung des QM Systems stehen Ihnen unsere erfahrenen Kundenberater unter der Nummer 08233 / 23-4050 zur Verfügung.

Für einen umfassenden Überblick über unsere QM Software-Lösungen und Fachinformationen wählen Sie bitte die nachfolgenden Links - Sie kommen direkt zur Produkt-Übersicht, in denen Sie die neueste QM-Software, Ratgeber, Vorschriften, E-Learning Schulungspakete usw. bestellen können.